News
Aktuelle Meldungen von Nabtesco

11.012016

Hohlwellengetriebe für den Antennenbau

Im Antennenbau muss häufig eine extreme Positioniergenauigkeit erreicht werden, sowohl den Azimut als auch den Höhenwinkel betreffend. Aus diesem Grund werden oft Präzisionsgetriebe von Nabtesco eingesetzt. Die Hohlwellengetriebe halten bei kompakter Baugröße hohen Drehmomenten stand.

Präzisionsgetriebe für den Antennenbau

Ideal für den Antennenbau: Die Präzisionsgetriebe von Nabtesco positionieren hochgenau mit einem Spiel unter einer Winkelminute

Werden bei der Justierung im Antennenbau eine hohe Dreh- und Kippsteifigkeit bei großen Untersetzungen benötigt, sind die Präzisionsgetriebe von Nabtesco voll und ganz in ihrem Element. So hat Nabtesco mit dem RV-1200C und dem geschlossenen Getriebekopf RH-C kompakte Hohlwellengetriebe im Programm, die hohe Nennmomente mit einem minimalen Spiel verbinden. In Lastspitzen, etwa bei einem Not-Aus, können sie darüber hinaus mit dem Fünffachen ihres Nennmoments belastet werden.

Die RH-C Getriebe sind deutlich kompakter als die bisher bekannten RD-C Getriebe. Sie werden in Deutschland montiert und ermöglichen den Anschluss eines vorgeschalteten Winkelgetriebes sowie weitere kundenspezifische Anpassungen. Das größte RH-C Getriebe hat ein Beschleunigungsmoment von 29.400 Nm.

 

Hohlwellengetriebe vereinfachen Antennenbau

Der Einbausatz RV-C und der Getriebekopf RH-C sind mit einer großzügig bemessenen Hohlwelle ausgestattet, durch die Leitungen, Kabel oder Laserstrahlen geführt werden können. Besonders wenn der Raum knapp ist, erleichtert das die Konstruktion im Antennenbau.

Die Kraftübertragung der Hohlwellengetriebe erfolgt über Rollen mit einem nahezu hundertprozentigen Kontakt innerhalb der Zykloiden-Bolzen-Konstruktion. Diese ermöglichen einen hohen Wirkungsgrad, eine lange Lebensdauer und ein extrem geringes Spiel. Das zweistufige Untersetzungsprinzip reduziert zudem die Vibrationen sowie die Massenträgheit und lässt größere Untersetzungen zu. Dank dieses Aufbaus erreichen die Präzisionsgetriebe eine hohe Wiederhol- und Bahngenauigkeit. Im Nulldurchgang der Hysterese liegt die Öffnung bei maximal einer Winkelminute. Der symmetrische Aufbau und die Wälzlagerabstützung aller Wellen gewährleisten zudem ein konstantes Betriebsverhalten auf Lebenszeit.